THEA-website-header-1200-440-20220228-50.png

4. Loh-Konzert Konzerte

Herzlich Willkommen

 

Lassen Sie sich von dem traditionsreichen Loh-Orchester Sondershausen aus dem Trubel des Alltags entführen und genießen Sie ein vielfältiges Programm mit großartiger Konzertliteratur.

GMD Pavel Baleff setzt in der Saison 2023/2024 seinen Schubert-Zyklus fort und freut sich auf renommierte Gäste, auf Michael Helmrath als Gastdirigenten und auf Gábor Hontvári, der im 6. Sinfoniekonzert den Zauber französischer Musik mit dem Taktstock heraufbeschwören wird.

Wir laden unser geschätztes Konzertpublikum, mit dem uns die Liebe zur Musik verbindet, auf eine gemeinsame Reise durch eine spannende Konzertsaison ein.

Erobern Sie sich den Kosmos der gesamten Konzertvielfalt mit einem Blick auf unsere Angebote.

4. Loh-Konzert

Franz Liszt hielt sich im Laufe seines Lebens mindestens zehn Mal in Sondershausen auf, wo er Aufführungen seiner und anderer Werke durch die hiesige von ihm hochgeschätzte Hofkapelle beiwohnte. Diese widmete sich damals besonders der zeitgenössischen Musik der sogenannten »Neutöner«, die sich ihrerseits auf Beethoven als Wegbereiter beriefen. Zu diesen »Neutönern« gehörten neben Liszt selbst u. a. auch dessen Schwiegersohn Richard Wagner und Joseph Joachim Raff. Raffs Suite »Aus Thüringen« breitet in farbigen Bildern die Thüringer Landschaft musikalisch aus und wurde 1878 in Sondershausen durch die Hofkapelle uraufgeführt.

Im Zentrum des Konzertes stehen Vokalwerke von Richard Wagner, Franz Liszt und Franz Schubert. Wagners »Wesendonck-Lieder« beschwören textlich und musikalisch die Welt seines Musikdramas »Tristan und Isolde« herauf. Zudem erklingen zwei Lieder Franz Liszts, ursprünglich für Gesang und Klavier komponiert, in romantischem Orchestergewand. Für das bekannte Schubert-Lied »Gretchen am Spinnrade« ersann Max Reger eine Fassung für Orchester.

Programm

Konzert im Rahmen der Liszt-Biennale 2023.

Joseph Joachim Raff, »Aus Thüringen«, Suite für großes Orchester (Ausschnitte)
Richard Wagner, Wesendonck-Lieder, Fünf Gedichte für eine Frauenstimme
Ludwig van Beethoven, Ouvertüre zu »Egmont«, op. 84
Franz Liszt, »Die drei Zigeuner«, Orchesterfassung
Franz Liszt, »Die Loreley«, Orchesterfassung von Andreas N. Tarkmann
Franz Schubert, »Gretchen am Spinnrade«, Orchesterfassung von Max Reger
Richard Wagner, Vorspiel zu »Die Meistersinger von Nürnberg«

Termine

  • Mai 2023
  • 24 Mi 19:30 Uhr Achteckhaus, Schloss Sondershausen

Das könnte Sie auch interessieren