Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Alfonso Romero Mora

Regisseur

Alfonso Romero Mora wurde in Madrid geboren. Er arbeitete zunächst als Assistent am Teatro Real Madrid sowie am Staatstheater Darmstadt, bevor er 2003 begann, eigene Regiearbeiten vorzustellen. 2005 wurde er für seine ?Cenerentola? von Rossini mit dem dritten Platz des Europäischen Opernregie-Preises ?Camerata Nuova? in Wiesbaden ausgezeichnet, 2007 war er mit seiner Inszenierung von Händels ?Alcina? Finalist des internationalen Wettbewerbs für Opernregie in Prag. Am Staatstheater Darmstadt inszenierte er u. a. ?Don Carlo? und ?Maria Stuarda?. Außerdem übernahm er die Regie u. a. für Bellinis ?I Puritani? (Festival de Ópera de La Coruña) und ?Die Zauberflöte? (Teatro de El Escorial). Er inszenierte u. a. ?Andrea Chénier? zum Festival Castell de Peralada/Spanien, ?Otello? am Teatre Principal Palma de Mallorca und am Teatro Villamarta Jerez, ?La Bohème? für die Danish National Opera, Donizettis ?Liebestrank? am Staatstheater Braunschweig sowie Gounods ?Faust? an der Opera Las Palmas. Dorthin führten ihn auch seine letzten Verpflichtungen, er inszenierte ?La voix humaine?, ?Le portrait de Manon? und ?Andrea Chénier?. Erst im September 2016 hatten seine ?Le nozze de Figaro? in Koblenz Premiere. Im Sommer 2015 inszenierte er zu den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen ?Carmen?.

Produktionen

Luisa Fernanda Inszenierung
Luisa Fernanda Inszenierung
Carmen Inszenierung