Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anette Leistenschneider

Operndirektorin

Anette Leistenschneider, geb. und aufgewachsen im Saarland, studierte an der Universität des Saarlandes Germanistik, Musik- und Kunst­wissenschaft. Parallel dazu assistierte sie am Saarländischen Staatstheater im Bereich Musiktheater-Regie. Erste Inszenierungen folgten dort, dann am Opernstudio der Bayerischen Staatsoper für eine TV-Produktion und am Theater Hagen. Seit 1996 ist sie freischaffende Regisseurin. Sie inszenierte bspw. an den Staatstheatern Mainz und Saarbrücken, an den Opernhäusern Kiel, Dortmund, Erfurt und Magdeburg, den Theatern Gera, Innsbruck und der Bühne Baden. Im Aargau (Schweiz) war sie Mitgründerin des Festivals ?Oper Schenkenberg? und inszenierte als Eröffnung ?Carmen?. Für die Operette Leuk (Schweiz) inszeniert sie im Dreijahres-Rhythmus, zuletzt ?Die Zirkusprinzessin?. Weitere Open-Air-Produktionen erarbeitete sie in Spielstätten wie Freilichtbühne Altusried, Herrenhäuser Gärten oder ?Oper im Zelt?, Merzig. Für die Staufer Festspiele Göppingen führte sie Regie bei ?Der Zigeunerbaron?. Weitere Regiearbeiten führten sie an die Oper Breslau, das Musiktheater Lublin, die Staatsoper Stara Zagora, die Stadsschouwburg Rotterdam und das Theater in Delft.

Produktionen

Aschenbrödel (Cendrillon) Inszenierung
Hänsel und Gretel Inszenierung
Die lustigen Weiber von Windsor Inszenierung
Vom Geist der Weihnacht Inszenierung
La Traviata Inszenierung
Zar und Zimmermann Inszenierung
Otello Inszenierung
Vom Geist der Weihnacht Mrs. Fezziwig
Vom Geist der Weihnacht Inszenierung
Zar und Zimmermann Inszenierung
Salome Inszenierung
La Bohème Inszenierung