Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Elisabeth Köstner

Musicalsängerin

Elisabeth Köstner aus Oberbayern studierte zunächst Kommunikations- und Medienwissenschaften in München (Bachelor). 2009-2012 absolvierte sie die Joop van den Ende Academy Hamburg (Tanz, Gesang, Schauspiel). Die 1. Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ 2009 (Musical) und Gewinnerin des Preises der Walter-Kaminsky-Stiftung beim Bundeswettbewerb Gesang 2013 (Musical/Chanson) hat nach Studienabschluss freischaffend in Schauspiel- und Musicalproduktionen gearbeitet, u. a. am Landestheater Niederbayern, dem Theater Magdeburg, dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und bei den Burgfestspielen Jagsthausen, wo sie 2015 den Publikumspreis erhielt. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist sie festes Ensemblemitglied in der Musicalcompany des Theaters für Niedersachsen. Zu ihrem Repertoire gehören Rollen wie „Ronja Räubertochter“ im gleichnamigen Schauspiel, Fruma Sara und Chava in „Anatevka“, Puck in Brittens Oper „Ein Sommernachtstraum“ oder Jenny Cavilleri im Musical „Love Story“ sowie Rose Fenny in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Dogfight – Ein hässliches Spiel“. Parallel zur Theaterarbeit studiert sie an der Hochschule für Musik in Osnabrück Musikerziehung und Gesangspädagogik, unterrichtet Gesang  und Schauspiel und gehört seit 2017 zum Team der Tanzschule Saltazio in Hildesheim.

 

Produktionen

Dracula Mina Murray
Dracula Mina Murray