Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Karsten Münster

Tenor

Karsten Münster, geb. in Gotha, verfolgte eine Karriere als Sportler (DDR-Jugendmeister im Weitsprung), bevor er sich dem Theater zuwandte. Er studierte an der Hochschule für Musik Würzburg Gesang bei Monika Bürgener (Abschluss 2004: Diplom für Konzert und Musiktheater), gastierte bereits während des Studiums am Mainfrankentheater Würzburg und am Staatstheater Oldenburg und bildete sich in Interpretations- und Meisterkursen, z.B. bei Sigune von Osten und Petra Lang, weiter. Feste Engagements führten den Tenor 2004-2008 ans Theater Regensburg und 2008-2014 ans Landestheater Coburg. Seitdem ist der Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung freischaffend. Er verfügt über ein großes Repertoire in Oper (u. a. Max/"Der Freischütz", Steuermann/"Der fliegende Holländer", Hans und Wenzel/"Die verkaufte Braut"), Operette (u. a. Danilo/"Die lustige Witwe", Barinkay/"Der Zigeunerbaron", Graf Bony/"Die Csárdásfürstin") und Musical (u. a. Joe Gillis/"Sunset Boulevard", Mike Connor/"High Society", Marius/"Les Misérables"), gastierte aber auch mehrfach im Schauspiel und trat häufig in Konzerten in Erscheinung, darunter in Rossinis "Petite Messe Solennelle", Bachs "Magnificat", Gounods "Cäcilienmesse", Mendelssohns "Elias" und im Mozart-Requiem.

Produktionen

Spielzeit 2016/2017
Salome Herodes