Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kirsten Rauschning

Chefdisponentin

Kirsten Rauschning kommt aus Hamburg. Das Theater zog sie 1986 als Regieassistentin nach Braunschweig und Kiel. Sie studierte schließlich aber 1986-1992 Gesang und Diplommusiklehrerin am Johannes-Brahms-Konservatorium und der Musikhochschule Hamburg, die sie bei Prof. Ochs abschloss. Nebenher arbeitete sie weiterhin als Regieassistentin, darunter bei den Salzburger Festspielen und am Jungen Theater Göttingen. Ihre erste eigene Regie folgte 1995. 1991-1994 studierte sie zudem Phonetik an der Universität Hamburg. Bereits 1989 begann Kirsten Rauschning ihre bis heute umfangreichen Lehrtätigkeiten. 1990/91 war sie an den Hamburger Kammerspielen engagiert, mehrere Jahre sang sie freischaffend im Bereich Kirchenmusik. Sie besuchte Fortbildungskurse für Liedgestaltung, Arieninterpretation und szenische Gestaltung. Nach einem Aufbaustudium 1999-2001 „Musikalische Früherziehung und Allgemeine Musikerziehung“ am Brahms-Konservatorium nahm sie 2001 eine Stelle als Opernchorsängerin an der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH an.
Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie am Theater Nordhausen als Chefdisponentin tätig.

Produktionen