Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Krum Galabov

Krum Galabov aus Bulgarien sammelte als Kind erste Bühnenerfahrungen als Sopransolist beim Knabenchor Plovdiv, mit dem er zahlreiche Konzertreisen unternahm. 1994 gewann er den 1. Platz und ein Stipendium bei der Internationalen Musikakademie in Varna und setzte seine Gesangsausbildung in Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in der Klasse von KS Prof. Margarita Lilowa fort. 1996 bekam er einen Vertrag als Sänger und Schauspieler am Wiener Burgthea¬ter. Regelmäßig trat er als Gesangssolist beim “Wiener Residenzorchester“ sowie beim Salonorchester “Alt Wien“ im Wiener Kursalon, im Konzerthaus Wien und dem Wiener Musikverein auf. 2009 nahm er an Meisterklassen von Fiorenza Cossotto und Raina Kabaivanska teil. Er ist Preisträger renommierter internationaler Gesangswettbewerbe und Ehrenmitglied der Stiftung “Boris Christoff“ in Sofia. Gastspiele führten ihn zu Opernhäusern, in Konzertsäle und zu Festspielen, u. a. nach Sofia, Verona, Bonn, Seoul, St. Petersburg, São Paulo, Buenos Aires, Tokio, Cagliari, St. Margarethen, Plovdiv und Peking. Zu seinen Partien zählen bspw. Jago, Marcello (“La Bohème“), Conte di Luna (“Il Trovatore“), Paolo (“Simone Boccanegra“), Germont (“La Traviata“), Rigoletto, Ezio (“Attila”), Posa (“Don Carlos”), Nabucco, Scarpia (“Tosca“). Der Bariton hat u. a. mit den Regisseuren Franco Zeffirelli, Otto Schenk, Federico Tiezzi, Einar Schleef, Andrea Breth, Renzo Giacchieri und Vera Nemirova zusammengearbeitet und stand gemeinsam mit Vesselina Kasarova und Paata Burchuladze auf der Bühne. Künstlerisch wurde er von Ghena Dimitrova, später von Krassimira Stoyanova betreut.

Produktionen

Otello Jago, Fähnrich
Otello Jago, Fähnrich