Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Maia Bahtchevanova

Cellistin

Maia Bahtchevanova stammt aus Plovdiv in Bulgarien. Mit neun Jahren begann sie Cello zu lernen und besuchte später das Musikgymnasium in ihrer Heimatstadt mit dem Hauptfach Cello. Ihr Studium absolvierte sie seit 1979 in Sofia, bevor sie 1984 am Orchester der Staatsoper Stara Zagora ihr erstes Engagement erhielt; drei Jahre später wechselte sie an die Philharmonie Plovdiv und 1990 schließlich an das Staatliche Operettentheater in Sofia. In den Jahren 1989/1990 begann sie darüber hinaus ein weiteres Studium zu –Geschichte und Theorie der Kultur“. Seit 1990 ist Maia Bahtchevanova Cellistin im Loh-Orchester Sondershausen.

Produktionen