Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Marius Fink

Erstes Schlagzeug

Marius Fink wurde 1994 im ostbelgischen Malmedy geboren. Seine musikalische Laufbahn nahm in der Trommelschule des Tambourkorps Elsenborn ihren Anfang und wurde bald an der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgien, Eupen, in den Fächern Schlagzeug, Solfège und Harmonielehre fortgesetzt. Nach seinem Abitur nahm er das Schlagzeugstudium an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Dennis Kuhn und Jens Knoop auf. In der Spielzeit 2014/15 konnte er erste Orchestererfahrung als Praktikant im Gürzenich Orchester Köln und in der darauffolgenden Spielzeit als Stipendiat der Orchesterakademie Rhein-Neckar sammeln. Er gastierte in zahlreichen Orchestern in ganz Deutschland und als regelmäßige Aushilfe am Staatstheater Darmstadt. In der Spielzeit 2018/19 erhielt er ein befristetes Engagement als Schlagzeuger am Nationaltheater Mannheim und wurde kurz darauf vom Loh-Orchester Sondershausen als 1. Schlagzeuger engagiert.

Produktionen

4. Kammerkonzert Schlagzeug
1. Kammerkonzert Schlagzeug