Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Tobias Hauer

Bratschist (in Elternzeit)

Tobias Hauer ist seit Juni 2014 als Bratschist beim Loh-Orchester Sondershausen engagiert. Geboren wurde er in Landshut. Seit 1989 lernte er zunächst Geige und seit 1992 auch Bratsche. Im September 2000 begann er einen pädagogischen Diplomstudiengang mit Hauptfach Bratsche an der Hochschule für Musik Würzburg bei Theodor Nüßlein und wechselte 2004 für eine künstlerische Instrumentalausbildung an die Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf bei Bernhard Oll, die er 2008 abschloss. Im gleichen Jahr begann er ein Aufbaustudium am Orchesterzentrum Nordrhein-Westfalen Dortmund. Tobias Hauer erhielt außerdem Privatunterricht bei Jorge Sutil und besuchte zahlreiche Meisterkurse, u. a. bei Prof. Hariolf Schlichtig und Prof. Jürgen Kussmaul. Neben Kammermusik hat Tobias Hauer vor allem Erfahrung als Orchestermusiker. Er war Bratscher u. a. in der Jungen Deutschen Philharmonie, wirkte als studentische Aushilfe am Mainfranken Theater Würzburg, spielte mehrere Jahre u. a. unter einem Zeitvertrag im Sinfonieorchester der Stadt Münster und war ein Jahr stellvertretender Solo-Bratschist im Kammerorchester Rotterdam. Nach einigen Jahren als freischaffender Bratschist ist er nun beim Loh-Orchester Sondershausen.

Produktionen