Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Virgil Curea

Geiger

Virgil Curea stammt aus Kronstadt in Rumänien. Nach dem Abitur am Musikgymnasium in Kronstadt ging er 1980 mit 23 Jahren nach Deutschland. Er spielte im Loh-Orchester Sondershausen als stellvertretender Stimmführer der Zweiten Geigen, während er in Weimar ein zweijähriges Fernstudium seines Instruments absolvierte. 1985 wurde er Stimmführer der Zweite-Geigen-Gruppe des Loh-Orchesters. In seiner Jugend in Rumänien engagierte sich Virgil Curea auch kammermusikalisch in verschiedenen Alte-Musik-Ensembles, mit denen er viel Hausmusik machte.

Produktionen