Gäste

Gäste

Sigalit Feig

Sigalit Feig wurde in Jaffo (Israel) geboren und lebt seit 1981 in Berlin. Sie absolvierte ihre Musical-Ausbildung an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg und intensivierte ihre Gesangsausbildung zudem bei Ida Kelarova in Prag.

Zu ihren wichtigsten Rollen und Engagements zählen u. a. Lucy im Musical »Jekyll & Hyde« am Stadttheater Bozen, Lady Isabelle »Robin Hood« am Schillertheater Berlin, Bianca in »Kiss Me, Kate« und die Rolle der Anita in »West Side Story« unter der Regie von Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin sowie die Titelpartie in Elton Johns »Aida« am Pfalztheater Kaiserslautern. Weitere Gastengagements führten sie u. a. an das Raimund Theater in Wien, wo sie unter der Regie von Kim Duddy die Dionne in dem Musical »Hair« spielte, an das Staatstheater Kassel als Frenchie in »The Life« unter der Regie von Mathias Davids sowie mit Franz Wittenbrinks »Sekretärinnen« als Nr. Neun an das Deutsche Theater München und das Schillertheater in Berlin.

Unter Kim Duddys Regie sang sie sowohl bei den Sommerfestspielen in Amstetten als auch am Deutschen Theater München in dem Musical »Tommy« die Acid Queen. Bei der Uraufführung des Rockmusicals »Rockville« verkörperte sie die Rolle der Honey Edelman. Zu den weiteren Musicals, in denen sie auftrat, gehören »Some Girls are Bigger than Others« (Lyric Hammersmith in London, Theaterfestspiele Dublin) und »Anatevka« mit der Rolle der Fruma Sarah (Komische Oper Berlin in der Regie von Barrie Kosky).

 

Stücke:

Das könnte Sie auch interessieren