Bass

Bass

Yavor Genchev

Yavor Genchev kommt aus Bulgarien. Zunächst lernte er Trompete. Nach dem Besuch der Musikschule Burgas sang er in der Spielzeit 2001/2002 an der Staatsoper Burgas im Opernchor. Das Studium Operngesang 2003–2007 an der Nationalakademie für Musik in Sofia beendete er als Bachelor. In Meisterkursen bei Stefka Evstatieva, Maty Pinkas und Raina Kabaivanska vertiefte er seine Fertigkeiten. Parallel zu seinem Studium 2007–2011 an der Neuen Bulgarischen Universität Sofia, das er als Master abschloss, war er Solist im »Army Song Quartet« der bulgarischen Armee.

Immer wieder stand er auch in Opern auf der Bühne. So gastierte er mit dem Orpheus-Chor Sofia seit 2005 jährlich am Grand Théâtre von Genf (u. a. mit »Tannhäuser«, »Meistersinger«, »Lady Macbeth von Mzensk«, »Don Carlos«) und mehrfach mit dem Sofia Metropolitan Choir in der Megaron Concert Hall Athen. Weitere Gastspiele führten den Bass ans Teatro Massimo Palermo (»Lohengrin«) und zum Abu-Dhabi-Festival (»Lord of the Rings«). Zu seinem Solorepertoire gehören u. a. Marchese, Grenvil und Douphol (»La Traviata«), Banco (»Macbeth«), Collin und Benoit (»La Bohème«), Sarastro und Sprecher (»Zauberflöte«) und Falstaff (»Lustige Weiber von Windsor«). In der vergangenen Spielzeit sang er im Chor der Nationaloper Sofia, und nach seinem Studienabschluss ist er nun seit Beginn der Spielzeit 2011/2012 Mitglied im Opernchor unseres Theaters.

Stücke:

Das könnte Sie auch interessieren