1-Balken-Violett.jpg

Idomeneo Musiktheater

Herzlich Willkommen

 

Mit einem abwechslungsreichen Angebot wollen wir Sie auch in dieser Saison im Musiktheater erfreuen.

Ob es die große französische Oper, die spritzig-freche Revue-Operette, eine Mozart-Oper oder das Musical ist – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mit einer festlichen Operngala begrüßen wir unser Publikum zum Spielzeitbeginn in unserer neuen Spielstätte, im Theater im Anbau.

Seien Sie gespannt auf Florian Hackspiels Interpretation von Mozarts »Die Hochzeit des Figaro«, auf Charles Gounods Oper »Roméo et Juliette«, welche Operndirektor Benjamin Prins inszeniert, und auf einen weiteren Musicalhit in der Regie von Ivan Alboresi – »Ein Käfig voller Narren«!

Es gibt noch mehr zu entdecken. Seien Sie neugierig!

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Idomeneo

Dramma per musica in drei Akten KV 366 (1780/81)
Text von Giambattista Varesco nach Antoine Danchets Libretto für die gleichnamige Tragédie lyrique von André Campra (1712)
Herausgegeben von Daniel Heartz (Neue Mozart-Ausgabe)
In italienischer Sprache mit deutschen Rezitativen und Übertiteln

Sie wird gerne als Geniestreich des jungen Mozart bezeichnet: seine dramatische Oper »Idomeneo«, entstanden 1780 im Auftrag von Karl Theodor, dem bayerischen und ehemaligen pfälzischen Kurfürsten, der ein exzellentes Opernensemble und Orchester unterhielt. Mozart baute gemeinsam mit dem Librettisten Giambattista Varesco eine Episode aus Homers »Odysseus« zu einem packenden Liebes- und Familiendrama aus.
Der aus dem trojanischen Krieg zurückgekehrte Idomeneo, König von Kreta, leidet unermessliche Qualen: Er konnte sich auf seiner Rückreise nur deswegen aus dem wütenden Meer retten, weil ihm der Meeresgott Neptun das Versprechen abgerungen hat, den ersten Menschen zu opfern, dem er nach seiner Ankunft zu Hause begegnet. Es ist ausgerechnet Idomeneos Sohn Idamante. Die Versuche, Neptuns Gelübde zu umgehen, erregen jedoch nur dessen zunehmenden Ärger. Und so tobt nicht nur äußerlich, sondern auch in den Protagonisten dieser Oper der Sturm. Mozarts Musik gibt all ihren wechselhaften Gefühlen einen breiten Raum und nähert sich in großen Chorpassagen mitunter fast dem Oratorium an.

Übrigens: Neptun war der römische Gott des fließenden Wassers. Schon ab dem 3. Jahrhundert v. Chr. wurde er dem griechischen Meeresgott Poseidon gleichgesetzt und somit zum Schutzherrn der Seefahrer. Unter diesen ist es zum Teil heute noch üblich, bei einem Umtrunk für Neptun ein Glas alkoholischen Getränks ins Meer zu schütten.  

 

45 Minuten vor allen Aufführungen bieten wir eine Einführung in »Idomeneo« an.

Termine

  • Januar 2025
  • 24 Fr 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • 31 Fr 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • Februar 2025
  • 9 So 14:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • 22 Sa 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • März 2025
  • 9 So 18:00 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • 29 Sa 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau

Das könnte Sie auch interessieren