1-Balken-Violett.jpg

Italienische Operngala Musiktheater

Herzlich Willkommen

 

Mit einem abwechslungsreichen Angebot wollen wir Sie auch in dieser Saison im Musiktheater erfreuen.

Ob es die große französische Oper, die spritzig-freche Revue-Operette, eine Mozart-Oper oder das Musical ist – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mit einer festlichen Operngala begrüßen wir unser Publikum zum Spielzeitbeginn in unserer neuen Spielstätte, im Theater im Anbau.

Seien Sie gespannt auf Florian Hackspiels Interpretation von Mozarts »Die Hochzeit des Figaro«, auf Charles Gounods Oper »Roméo et Juliette«, welche Operndirektor Benjamin Prins inszeniert, und auf einen weiteren Musicalhit in der Regie von Ivan Alboresi – »Ein Käfig voller Narren«!

Es gibt noch mehr zu entdecken. Seien Sie neugierig!

»Glanzlichter des Belcanto«

Italienische Operngala

Italien steht wie kaum ein anderes Land für die Oper als Drama der Leidenschaften und Ort höchster Sangeskunst. In Italien wurde sie vor über 500 Jahren »erfunden«, etliche Komponisten und zahllose Sänger:innen gelangten dort durch sie zu großem Ruhm. In dieser Gala bringen wir die Crème de la Crème des italienischen Belcanto zu Gehör. Darunter sind Gioacchino Rossini, der Meister des komischen Fachs und der glanzvollen Koloraturen etwa in »Der Barbier von Sevilla«, sowie Gaetano Donizetti (»Lucia di Lammermoor«). Nicht fehlen darf auch Giuseppe Verdi, dessen überwältigende emotionale Musik etwa in seiner »La Traviata« ihn weltberühmt machte. Ebenso unsterblich sind die Opern Giacomo Puccinis, dem bekannten Vertreter des sogenannten »Verismo«. Kongenial ist auch Ruggero Leoncavallo mit der Oper »Pagliacci« (»Der Bajazzo«). Neben Höhepunkten aus Werken dieser und weiterer Komponisten gibt es Kostproben aus der vor uns liegenden Spielzeit zu hören, darunter Auszüge aus Mozarts Oper »Idomeneo«.
In dieser festlichen Gala stellt sich mit der Sopranistin Julia Ermakova ein neues Ensemblemitglied des Nordhäuser Musiktheaters vor. Sie begeisterte zuletzt bereits in der weiblichen Titelrolle von Charles Gounods Oper »Roméo et Juliette«. An ihrer Seite singt der Bariton Florian Tavic, seit vergangener Spielzeit Sänger am TN LOS!.

Übrigens: Wer singt, lebt gesund! Singen stärkt unsere Abwehrkräfte, bringt den Kreislauf in Schwung und macht glücklich. Denn beim Singen werden körpereigene Glücks- und Stresshormone sowie Melatonin ausgeschüttet. Melatonin bewirkt besseren Schlaf und hat einen tumorhemmenden Effekt.

Termine

  • August 2024
  • 31 Sa 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • September 2024
  • 6 Fr 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • 15 So 18:00 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • 22 So 18:00 Uhr Achteckhaus, Schloss Sondershausen
  • Oktober 2024
  • 6 So 18:00 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau

Das könnte Sie auch interessieren