THEA-will-alles-wagen-online-banner-7.png

Will alles wagen Schauspiel

Herzlich Willkommen

 

Freuen Sie sich auf Highlights aus dem Schauspiel-Repertoire unseres Kooperationstheaters Rudolstadt.

Die charmante Familiengeschichte »Die Studentin und Monsieur Henri« wird Ihr Herz erreichen und auf den Holger Biege-Abend »Will alles wagen« freuen sich nicht nur eingefleischte Fans seiner Lieder.

Mit »Romeo und Julia« kommt Shakespeares großes Meisterwerk auf die Bühne und lädt ein, sich auch die Oper »Roméo et Juliette« im Musiktheater anzuschauen.

Sie wollen einmal herzlich lachen?

Wir haben für jeden Geschmack etwas im Angebot: Zum 100. Geburtstag von Vicco von Bülow präsentieren wir in der Inszenierung von Mario Holetzeck die Welt des Loriot: »Das Ei ist hart«.

Ein Holger-Biege-Liederabend von Judith Zieprig

Will alles wagen

Holger Biege, der als Liedermacher in den 1970ern und frühen 1980er Jahren in der DDR große Erfolge feierte, war ein Ausnahmetalent. Wenn er sang, stand buchstäblich die Welt für einen kurzen Moment still. Mit enormer Bühnenpräsenz und klugen Texten zog er die Zuhörer:innen in seinen Bann. Sein starker Groove und der unfassbare Soul in seiner Stimme brachten ihm in Musikerkreisen den Spitznamen »Stevie Wonder des Ostens« ein. Songs wie »Will alles wagen« oder »Deine Liebe und mein Lied« beschrieben Verluste, unerfüllte Sehnsüchte und das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Nicht vordergründig politisch galt Biege als unangepasst. 1983 kehrte er nach einem West-Berlin-Gastspiel nicht mehr in die DDR zurück. Die Hoffnung auf eine Karriere im Westen erfüllte sich nur teilweise, und auch der Traum eines groß geplanten Comebacks anlässlich seines 60. Geburtstags im Jahre 2012 zerplatzte: Holger Biege erkrankte und kehrte nicht wieder auf die Bühne zurück. Dieser Liederabend zeichnet ein sehr persönliches Portrait des viel zu früh verstorbenen Künstlers Holger Biege (1952–2018). Zugleich erzählt er von der großen Liebe zu seiner Frau Cordelia.

Übrigens: Seit den 1960er Jahren gab es in Ost- ebenso wie in Westdeutschland viele Liedermacher, die sich in selbst gedichteten und komponierten Liedern mit zeitaktuellen Themen auseinandersetzten. Der Begriff »Liedermacher« wurde – in Anlehnung an Bertolt Brechts Terminus des »Stückeschreibers« – zuerst von Wolf Biermann verwendet.  

Termine

  • 28 So 14:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau
  • März 2024
  • 8 Fr 19:30 Uhr Theater Nordhausen, Theater im Anbau

Besetzung

Szenische Einrichtung
Musikalische Leitung, Einstudierung
Bühne, Kostüme
Mit
  • Laura Bettinger (Tonaufnahme)
Klavier

Fotos

Thomas Voigt, Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Thomas Voigt, Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Thomas Voigt, Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Thomas Voigt, Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Johannes Geißer
© Anke Neugebauer
Johannes Geißer
© Anke Neugebauer

Trailer

Das könnte Sie auch interessieren