1-Balken-Violett.jpg

Bastien und Bastienne Schlossfestspiele

Herzlich Willkommen

 

Die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen sind die kulturellen Kronjuwelen des Südharzes. Die Theater Nordhausen/ Loh-Orchester Sondershausen GmbH, der eine Leuchtturmfunktion in dieser Region zukommt, richtet sie im Namen der Stadt Sondershausen aus.

Mit einer großen, alljährlichen Musiktheaterproduktion im Schlosshof des Sondershäuser Schlosses erwartet Sie ein Event für alle Sinne. International renommierte Solist:innen, der spielfreudige Opern- und Extrachor, unser beliebtes Ballett TN LOS! und das traditionsreiche Loh-Orchester Sondershausen vor atemberaubender Kulisse machen die Schlossfestspiele Sondershausen einzigartig. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Auf der Theaterwiese erwartet Sie eine einstündige Familienoper. Unter Bäumen und vor der architektonisch einmaligen Rotunde heißen wir Groß und Klein zu einem kulturellen Leckerbissen willkommen.

 

Seien Sie dabei!

 

Nähere Informationen zu den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen finden Sie unter:

www.schlossfestspiele-sondershausen.de

Familienstück

Bastien und Bastienne

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart KV 50 (46b)
Libretto von Friedrich Wilhelm Weiskern,
Johann Heinrich Müller, Johann Andreas Schachtner
Textbearbeitung von Andreas Simma

Ein etwas zwielichtiger, finster wirkender Bänkelsänger, Magier, Geschichtenerzähler und Marionettenspieler namens Colas »zaubert« aus seiner Drehorgel ein Puppentheater mit den dazugehörigen Marionetten hervor. Durch die Kraft seiner Erzählung und die Magie des Theaters verwandeln sich seine Handpuppen bald in lebendige Figuren. Er erzählt uns die Liebesgeschichte von Bastien und Bastienne, die dank ihm zusammengefunden haben: Bastienne ist betrübt, denn sie vermutet, dass Bastien sich in ein Fräulein vom Schloss verliebt haben könnte. Colas rät ihr, ihn eifersüchtig zu machen. Auch Bastien wird von Colas gelenkt. Colas teilt ihm mit, dass Bastienne ihn bereits verlassen habe, und lässt seine beeindruckenden »Zauberkünste« so lange spielen, bis Bastien Angst hat. Bastien und Bastienne treffen sich und überbieten sich zunächst kratzbürstig darin, den jeweils anderen misstrauisch zu machen. Bald aber siegt die Liebe. Die Marionetten verschwinden, und Colas präpariert seine Drehorgel für die nächste Geschichte… Dieses wunderbar leichtfüßige Singspiel des zwölfjährigen Wolfgang Amadeus Mozart, mit liedhaften Arien, Duetten und viel Zauberei, dargeboten auf der Theaterweise des Sondershäuser Schlosses, eignet sich vorzüglich für einen frühsommerlichen Familienausflug. Übrigens: Die Geschichte spielt ursprünglich im Schäfermilieu. Mozart selbst hatte zwar keine Schafe als Haustiere, dafür aber Singvögel. Außerdem gehörte zur Familie Mozart in Salzburg eine Hündin, die Foxterrierdame Pimperl. Als Mozart später in Wien lebte, hielt er unter anderem einen Star, dem er 1787, als der Vogel starb, sogar ein Gedicht widmete.

Termine

  • Juni 2025
  • 28 Sa 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • 29 So 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • Juli 2025
  • 5 Sa 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • 6 So 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • 12 Sa 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • 13 So 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen
  • 19 Sa 15:00 Uhr Theaterwiese, Schloss Sondershausen

Besetzung

Musikalische Leitung
Inszenierung
Bühne, Kostüme
  • Emma Gaudiano
Bastienne
Bastien
Colas

Das könnte Sie auch interessieren