Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind alt und jung, männlich und weiblich, stark und schwach, dick und dünn – Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Zusammenhängen. Gemeinsam ist ihnen eins: Sie alle kennen das Gefühl der Fremde. Das Gefühl, fremd zu sein, ist unangenehm, aufregend, neu, eine Herausforderung, ein Hindernis, ein Wagnis – nur eines ist es nicht: fremd. Denn jeder Beginn ist ein Moment des Fremden. Im Theaterstück „Als ich fremd war“ setzen sich Menschen damit auseinander und behandeln ihre eigenen und fremde Geschichten.

Mit Schülerinnen und Schülern der Nordhäuser Schulen entsteht das Theaterstück für Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des Lokalen Aktionsplans der Stadt Nordhausen.


Stückfassung ung Inszenierung: Bianca Sue Henne

Als ich fremd war