Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zehn Jahre ist es her, dass Lars Tietje als Intendant in Nordhausen angefangen hat und Jutta Ebnother sich mit ihrer Ballettkompanie zum ersten Mal dem Publikum vorgestellt hat. Lars Tietje und Jutta Ebnother moderieren die Jubiläumsgala, die an Höhepunkte der letzten Jahre erinnert und Ausblicke auf Neues gibt. Erinnern Sie sich noch an Andy Warhol im Pop-Ballett „Bunt, schrill und sexy“? Oder wissen Sie noch, wer „Die Schwätzerinnen“ sind oder wie sich der Komponist Maurice Ravel bewegt, wenn er von der ganzen Kompanie getanzt wird? Traditionell stehen die Tänzer im Mittelpunkt der Gala. Diesmal stellt sich mit der Niederländerin Fem Rosa Has auch wieder ein neues Kompaniemitglied vor. Die junge Tänzerin wird sich in einem Solo zur Gala präsentieren und dann als Teil der Kompanie im romantischen Ballett „Giselle“ wieder zu sehen sein. Dessen Premiere ist im Oktober, ein Ausschnitt daraus wird aber selbstverständlich zur Gala schon einen ersten Eindruck vermitteln.

Ballettgala