Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Spitzenleistungen mit Künstlern aus dem In- und Ausland erleben, Musik lauschen, die ins Blut geht und ins Herz trifft, Tänzerbeine bestaunen, die im Rhythmus mitreißender Musik begeistern, und humorvolle Gastgeber treffen, die dies alles miteinander in Verbindung bringen – das ist das Geheimnis, womit die beliebte DDR-Fernsehshow „Ein Kessel Buntes“ unterhielt. Bunt präsentiert sich auch beim Nordhäuser Bühnenball das ganze Haus, und das nicht nur über zwei Stunden! Der Höhepunkt des Südharzer Ballgeschehens macht auf vier Etagen mit mehreren Bühnen, Buffets und Bars zwei ganze Nächte zum Erlebnis. Vom Einweichen (der Kehle mit einem Begrüßungsschluck) bis zum  rasanten Schleudergang (beim Tanz zu Live-Musik) wird das ganze Programm zu erleben sein, das „Ein Kessel Gestreiftes“ beinhalten kann. Dafür bürgen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH, auch jene, die sonst ausschließlich hinter den Kulissen beschäftigt sind. Nein, doch nicht das ganze Programm ist zu erleben, denn der Schongang wird definitiv nicht eingeschaltet!

Musikalische Leitung: Markus L. Frank
Inszenierung: Toni Burkhardt
Choreographie: Jutta Ebnother
Bühne: Wolfgang Kurima Rauschning
Kostüme: Elisabeth Stolze-Bley

Bühnenball 2012