Um sich an seinem Freund Eisenstein zu rächen, inszeniert Dr. Falke ein ausgeklügeltes Verwechslungsspiel auf dem Ball des Prinzen Orlofsky. Während Eisenstein vermeintlich unerkannt mit seinem kostümierten Zimmermädchen flirtet, kommt auch seine Frau auf ihre Kosten. Nur deren Liebhaber Alfred muss als vorgeblicher Eisenstein die Nacht im Gefängnis verbringen. Als schließlich alle Masken fallen und die außerehelichen Techtelmechtel ans Licht kommen, zeigt sich, wie gut die Rache der Fledermaus aufging.

„Die Majestät wird anerkannt: Es lebe Champagner der Erste!“ Im Rausch des Maskenballs und vor allem des Alkohols soll alles möglich werden – doch der Kater wartet schon. Johann Strauߒ Operette ist ein Meisterwerk zum Thema „Spaßgesellschaft“ und einer der tragenden Bausteine des Repertoires eines jeden Opernhauses. Vor dem Hintergrund des Wiener Börsenkrachs von 1873 entpuppt sich das komödiantische Maskenspiel als Kampf der Bürgerlichkeit um die soziale Existenz und als Versteckspiel vor der sozialen Realität.

Übrigens: Bereits 1856 hatte Johann Strauß in Pawlowsk zu Saisonende beim Zaren um die Einwilligung zur Ehe mit der russischen Kaufmannstochter Maria Fränkel angesucht. Obwohl die „Allerhöchste Erlaubnis“ erteilt worden war, ließ er die Hochzeit im letzten Moment platzen, indem er – nach eigenen Angaben – seine Verhaftung und Abschiebung durch die Polizei organisierte.

Die Fledermaus

Operette in drei Akten
Text von Carl Haffner und Richard Genée

  • Fr 20.04. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
    Ausverkauft
  • So 22.04. 18.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
    Ausverkauft
  • Sa 05.05. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
    Ausverkauft
  • Mi 23.05. 15.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Fr 25.05. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
    Ausverkauft
  • So 27.05. 14.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
    Ausverkauft

Termine