Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Die musikalische Adaption von Friedrich Schillers Ballade „Die Kraniche des Ibykus“ durch Christoph Ehrenfellner, unseren Composer in Residence, eröffnet Ivan Alboresi ganz neue Möglichkeiten und Fantasieräume, mit einem Handlungsballett Maßstäbe zu setzen. Ibykus wird auf dem Weg zu einem Sängerwettstreit ermordet. Nur Kraniche sind Zeugen der Tat, so dass es aussichtslos scheint, die Schuldigen zu finden. Doch als vor den Tausenden, die zum Wettstreit zusammengekommen sind, die finsteren Erinnyen dem Täter Rache schwören, geschieht Unglaubliches: Die Kraniche überfliegen die Arena und die vom Auftritt der Rachegöttinnen beeindruckten Täter verraten sich.
Der zweite Teil des Ballettabends wird von Kevin O’Day gestaltet. Der Amerikaner ist eine der glanzvollsten Choreographenpersönlichkeiten des letzten Jahrzehnts, er war Solist beim American Ballet Theatre, tanzte drei Jahre im Ensemble bei Mikhail Baryshnikov und gründete 1998 seine erste eigene Compagnie. Von 2002 bis 2016 leitete er als Direktor und Intendant die Ballettcompagnie des Nationaltheaters Mannheim. Der renommierte Gast freut sich auf die Arbeit am TN LOS!. Auch seine Kreation wird von Musikern des Loh-Orchesters live begleitet.

Am Samstag, den 27. Januar, findet um 11.00 Uhr eine Öffentliche Probe auf der Ballettprobebühne in Niedersalza (Hüpedenweg 50) statt. Bei einem Training können Sie der Ballettcompagnie über die Schulter schauen und Einblicke in das neue Ballett erhaschen! Der Eintritt ist frei.

Die Kraniche des Ibykus | In parts/to gather

Ivan Alboresi
Die Kraniche des Ibykus
Ballett nach Friedrich Schiller
Musik von Christoph Ehrenfellner
Kevin O’Day
In parts/to gather
Musik von Johann Sebastian Bach
Uraufführungen

  • Fr 16.02.2018 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 10.03.2018 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 11.03.2018 18.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Fr 16.03.2018 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Mi 25.04.2018 15.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 06.05.2018 14.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus

Termine