Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

–Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ Mit diesem Satz beginnt Franz Kafkas unübertroffene Schilderung eines Albtraums, die zugleich auch ein Fall literarischer Hochkomik ist. Der Composer in Residence Christoph Ehrenfellner wird mit diesem Kammerspiel für ein junges Publikum seine erste Komposition speziell für das Theater Nordhausen vorstellen. Es sind die vieldeutigen Leerstellen in Kafkas Text, die für die Musik einen großen Entfaltungsraum bieten. Zusammen mit dem szenischen Geschehen werden die Klänge die Abstufungen zwischen Grauen und Komik intensivieren und das zeitlose Werk für uns heute erlebbar machen.

Übrigens: Von Max Brod forderte Kafka in seinem Testament, alle Briefe, Manuskripte und unvollendeten Romane zu vernichten. Zum Glück für die deutschsprachige Literatur hat sich der Freund nicht daran gehalten.

Die Verwandlung

  • Sa 11.03.2017 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach
  • Di 14.03.2017 10.00 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach
  • Do 16.03.2017 10.00 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach
  • Di 28.03.2017 09.30 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach
  • Mo 22.05.2017 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach
  • Di 23.05.2017 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Theater unterm Dach

Termine