Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Nach dem großen Erfolg in der vergangenen Spielzeit zeigen wir dieses Meisterwerk Mozarts nochmals.

Prinz Tamino soll Pamina aus der Hand Sarastros befreien. So wünscht es die Mutter Paminas, die Königin der Nacht. Sie liegt mit Sarastro, dem Herrscher der Eingeweihten, im Streit, seitdem er durch Paminas verstorbenen Vater in den Besitz des siebenfachen Sonnenkreises gelangt ist. Tamino lässt sich ohne Zögern auf das Unterfangen ein, denn ein Bildnis Paminas lässt seine Liebe für sie sofort entflammen. Doch so leicht gelangt Tamino nicht zu der Begehrten, denn Sarastro stellt hohe Bedingungen …

Papagenos Lied „Der Vogelfänger bin ich ja“, Taminos Arie „Dies Bildnis ist bezaubernd schön“ oder die Rachearie der Königin der Nacht mit ihren halsbrecherischen Koloraturen: Keine andere Mozartoper hat so viele „Hits“ hervorgebracht wie „Die Zauberflöte“. Und keine andere spricht gleichermaßen junges wie älteres Publikum an. Der große Reichtum an musikalischen Formen und Stilebenen sucht selbst unter Mozarts zahlreichen Bühnenwerken seinesgleichen.

 

Die Zauberflöte

Deutsche Oper in zwei Aufzügen
Libretto von Emanuel Schikaneder

Medien

  • Fr 23.10. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 29.11. 18.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Mi 16.12. 15.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 26.12. 17.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus

Termine