Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gerüchte gedeihen schnell. Vor allem, wenn eine Party steigen soll, aber die Gastgeber durch Abwesenheit glänzen. Was ist passiert? Anlässlich ihres 10. Hochzeitstags haben Myra und der stellvertretende Bürgermeister Charley Brock drei befreundete Ehepaare eingeladen. Als diese erscheinen, werden sie statt mit Konfetti mit ungewöhnlich har ten Fakten begrüßt: Myra und Charley würden einander betrügen, sie hätte gar auf ihn geschossen! Was stimmt davon? Und warum ist das Hauspersonal nirgends zu finden? Die Gäste – allesamt aus der Upperclass – sind unschlüssig. Keiner will die einflussreichen Jubilare einem Skandal aussetzen und deren guten Ruf aufs Spiel setzen. Das Netz der vertuschenden Lügen wird so schnell gesponnen, dass beim Eintreffen zweier Polizisten das Chaos richtig perfekt ist …

 

Neil Simon ist einer der großen amerikanischen Bühnen-, Film- und Fernsehautoren und hierzulande vor allem durch seine brillanten Komödien „Sonny Boys“ und „Ein seltsames Paar“ bekannt. In „Gerüchte … Gerüchte …“ zeigt er die hilflosen und absurden Rettungsversuche von Menschen, deren zurechtgezimmerte Ordnung ins Strudeln gerät, und beweist: Gerüchte haben dort eine Chance, wo man sich mit Halbwahrheiten einrichtet und wo Veränderung in der Luft liegt.

Gerüchte ... Gerüchte ...