Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Im 1. Schlosskonzert entlockt Markus L. Frank dem Orchester ebenso humorvolle wie dramatische und romantische Klänge. Telemanns „Grillen-Sinfonie“ ist wörtlich zu verstehen, denn in dieser vergnüglichen Naturschilderung „zirpen“ kräftig die Grillen. Sein Doppelkonzert komponierte er nach dem Vorbild Vivaldis. Musik von aufwühlender Dramatik schrieb C.P.E. Bach in seiner Sinfonie D-Dur Wq. 183,1. In die romantische Klangwelt entführt die Serenade von Robert Fuchs.

1. Schlosskonzert