Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Richard Wagner, Ouvertüre zu "Tannhäuser"
Franz Liszt, 2. Klavierkonzert A-Dur
Franz Liszt, Hamlet. Symphonische Dichtung Nr. 10
Joachim Raff, Aus Thüringen. Suite für Orchester (Auszüge)

Genau am 22. Oktober jährt sich der Geburtstag von Franz Liszt, dem großen Komponisten und Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts, zum 200. Mal. Die Symphonische Dichtung "Hamlet" erlebte ihre Uraufführung am 2. Juli 1876 durch das Loh-Orchester. Pianistische Virtuosität versprüht das 2. Klavierkonzert, und seinen ungarischen Wurzeln huldigte Liszt in den ursprünglich für Klavier komponierten ungarischen Rhapsodien. Eindrücke aus Thüringen verarbeitete sein langjähriger Freund Joachim Raff. Feierlich eröffnet die Ouvertüre zum "Tannhäuser", komponiert von Liszts Schwiegersohn Richard Wagner, das erste Sinfoniekonzert der Saison.

1. Sinfoniekonzert