Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Ausschnitten aus Pergolesis „Die Magd als Herrin“ bringt das Loh-Orchester ein heiteres Intermezzo aus dem 18. Jahrhundert zur Aufführung. Es erzählt mit eingängiger Musik die Geschichte eines mürrischen Junggesellen, der seiner gewitzten Dienstmagd erliegt … Haydn lässt in seiner Sinfonie „Der Morgen“ mit wirkungsvoller Instrumentierung die Sonne aufgehen. In diesem sinfonischen Debut als Vizekapellmeister beim Fürsten Esterhazy bedachte er die Orchestermusiker mit wirkungsvollen Soli. Ein brillantes Orchesterstück ist mit sieben abwechslungsreichen Sätzen auch Telemanns Ouvertüre g-Moll, die zum Träumen von höfischen Festen im Blauen Saal einlädt.

Loh-Orchester Sondershausen
Katharina Boschmann Sopran
Thomas Kohl Bassbariton
Musikalische Leitung Michael Ellis Ingram

2. Konzert des Loh-Orchesters