Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

An diesem Vormittag nehmen wir Sie mit auf eine unbeschwerte Reise durch zwei Jahrhunderte. Neben Händels strahlendem Concerto grosso steht eine der meistgespielten Sinfonien von Joseph Martin Kraus, dem „schwedischen Mozart“. Als Solist und Arrangeur ist unser Composer in Residence Christoph Ehrenfellner in Schuberts „Rondo“ zu erleben. Anfang der 1930er Jahre verarbeitete Benjamin Britten als junger Mann in seiner Simple Symphony augenzwinkernd Melodien, die er bereits als Kind zu Papier gebracht hatte.

2. Schlosskonzert

Georg Friedrich Händel, Concerto grosso C-Dur HWV 318 („Alexanderfest-Konzert“)
Franz Schubert, Rondo in h-Moll D 895 für Violine und Klavier bearbeitet für Streichorchester von Christoph Ehrenfellner
Benjamin Britten, Simple Symphony op. 4
Joseph Martin Kraus, Sinfonie D-Dur 

 

  • So 18.11.2018 11.00 Uhr Schloss Sondershausen, Blauer Saal
  • So 09.12.2018 11.00 Uhr Schloss Sondershausen, Blauer Saal

Termine