Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beethoven wagte um 1800 mit seiner 1. Sinfonie einen kühnen sinfonischen Auftakt voller Spannkraft und Raffinesse. Zu zwei temperamentvollen "Ouvertüren im italienischen Stil" regte die Rossini-Euphorie in Wien Schubert knapp 20 Jahre später an. Feuer versprüht das 2. Klarinettenkonzert von Weber. Er komponierte dieses virtuose Werk für den seinerzeit bedeutendsten Klarinettisten Heinrich Joseph Bärmann. Im September 2008 errang der Klarinettist Sebastian Manz beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD den seit 40 Jahren erstmals wieder vergebenen 1. Preis. Seither erobert der 1986 geborene Musiker im Laufschritt die Konzertbühnen.

2. Sinfoniekonzert - 15