Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Bunt besetzt ist dieses Kammerkonzert, das sich mit dem Septett von Max Bruch an den ehemaligen Kapellmeister der Sonderhäuser Hofkapelle im 19. Jahrhun dert erinnert. Er komponierte das klanglich raffinierte Werk im Alter von 11 Jahren!

Kammerkonzert der Deutschen Max-Bruch-Gesellschaft Sondershausen e.V.

3. Kammerkonzert

Joseph Haydn, Flötentrio aus Hob. XV: 15 G-Dur
Romeo Wecks,Verrinnende Zeit“ für Flöte, Bassklarinette, Violine und Violoncello
Max Bruch, Septett Es-Dur für Klarinette, Horn, Fagott, 2 Violinen, Violoncello und
Kontrabass, WoO
Wolfgang Amadeus Mozart, Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott
Es-Dur KV 452

  • Fr 28.02. 19.00 Uhr Schloss Heringen
  • Sa 29.02. 19.00 Uhr Kunsthaus Meyenburg Nordhausen
  • So 01.03. 11.00 Uhr Cruciskirche Sondershausen

Termine