Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

„Sommermusiken“


Felix Mendelssohn Bartholdy, Konzertouvertüre E-Dur op. 21 „Ein Sommernachtstraum“
Henryk Wieniawski, 1. Violinkonzert fis-Moll op. 14
Bed?ich Smetana, „Aus Böhmens Hain und Flur“ aus dem Zyklus „Mein Vaterland“


Mendelssohns Ouvertüre zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ ist das geniale Werk eines 17-jährigen, der sich in seiner musikalischen Sommernacht Elfen, Elementargeister und eine Truppe komischer Laienschauspieler erträumte. Das erste Violinkonzert des großen polnischen Geigenvirtuosen Wieniawski zieht in der seltenen Tonart fis-Moll alle Register slawischer Melancholie und Virtuosenlust. Smetanas malerische Musik „Aus Böhmens Hain und Flur“ schildert einen Spaziergang durch eine wunderschöne böhmische Sommerlandschaft.


Liv Migdal, Violine
Loh-Orchester Sondershausen
Musikalische Leitung: Markus L. Frank

3. Loh-Konzert