Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Der Tscheche Fibich überführte das Wiedererwachen der Natur in romantische musikalische Stimmungsbilder. Auf neue Wege begab sich sein Landsmann Dvorák mit seiner 8. Sinfonie. In der Absicht, ein"von denanderen Sinfonien verschiedenes Werk zu schreiben, mit individuellen Gedanken", nahm sich Dvorák neue Freiheiten in der Form und komponierte Musik von echtem böhmischen Charakter. Auch das 3. Klavierkonzert von Beethoven eröffnet neue Welten. Beethovens einziges Klavierkonzert in einer Moll-Tonart lebt noch mehr als seine beiden Vorgänger von scharfen Kontrasten und nimmt bereits sinfonische Ausmaße an.

7. Sinfoniekonzert