Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

In die Cruciskirche lädt die Deutsche Max-Bruch-Gesellschaft Sondershausen e. V. zu ihrem inzwischen sechsten Kammerkonzert ein. Neben Bruchs romantischem Klaviertrio und den folkloristisch gefärbten schwedischen Tänzen erklingen mit Haydns Flötentrio und Piazzollas „Oblivion“ in einer Fassung für Flöte, Cello und Klavier zwei Werke, die zu jenen nicht nur durch den Einsatz der Flöte in einem wirkungsvollen Kontrast stehen.

Kammerkonzert