Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weihnachten, Paris um 1830. Der Dichter Rodolfo, der Musiker Schaunard, der Maler Marcello und der Philosoph Colline zelebrieren in ihrer ärmlichen Dachmansarde den Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst. Die Vierer-WG, die sich von ihren finanzkräftigen, bürgerlichen Familien abgewandt hat, tut so, als würde sie zur Bohème gehören. Man feiert die Feste, wie sie fallen. Heute ist Geld da, weil Schaunard einen Auftraggeber erfolgreich übers Ohr gehauen hat, die Miete wird gespart, indem man den Hauswirt wegen angeblicher Unmoral erpresst, und der begüterte Galan von Marcellos Liebe Musetta taugt allemal als unfreiwilliger Sponsor für ein Weihnachtsmahl.
Nur die Liebe scheitert in der Bohème: Rodolfo und die Näherin Mimì verbindet Liebe auf den ersten Blick. Da ihnen aber das Geld fehlt, Mimìs tödliche Krankheit zu heilen, muss sie sich einem reichen Gönner hingeben. Nur um zu sterben, kehrt sie später noch einmal zu den Freunden zurück …

Übrigens: Giacomo Puccini, der die Liebe zum Mädchen mit dem –eiskalten Händchen“ in herzergreifende Musik setzte, die allein schon den Theaterbesuch lohnt, riskierte einige Jahre nach der Aufführung wegen der Affäre mit einer schönen Näherin seine Karriere. Nur weil sein Verleger und seine langjährige Lebensgefährtin (die damals noch mit einem anderen verheiratet war) die Näherin als Edelkurtisane unmöglich machten, trennte er sich von seiner heimlichen Liebe.

Eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn bieten wir im Foyer eine Einführung in "La Bohème" an.



La Bohème

  • Fr 16.09.2016 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Fr 23.09.2016 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 01.10.2016 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Mi 19.10.2016 15.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 06.11.2016 18.00 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 20.11.2016 14.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Fr 23.12.2016 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 07.01.2017 19.30 Uhr Saalfeld, Meininger Hof
  • So 29.01.2017 15.00 Uhr Saalfeld, Meininger Hof
  • Sa 25.02.2017 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Di 07.03.2017 15.00 Uhr Saalfeld, Meininger Hof
  • Fr 17.03.2017 19.30 Uhr Saalfeld, Meininger Hof
  • Sa 18.03.2017 19.30 Uhr Saalfeld, Meininger Hof

Termine