Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

„Very British“ tönt es, wenn das Loh-Orchester Sondershausen Anfang Januar das neue Jahr begrüßt. Mit zauberhafter und unterhaltsamer Musik rund um das Vereinigte Königreich erwartet die Besucherinnen und Besucher ein unvergesslicher Abend. Johann Strauß erinnert sich in einem sinnlichen Walzer an einen Besuch im Londoner Covent Garden, wo alljährlich die inoffizielle Nationalhymne der Briten, Edward Elgars berühmter Marsch aus den „Pomp and Circumstance Marches“, gespielt wird. Dieser darf auch im Neujahrskonzert des Loh-Orchesters natürlich nicht fehlen. In London spielt auch das Musical "My Fair Lady", aus dem ebenfalls Bekanntes zu hören ist. Die beiden Sänger vom Theater Nordhausen Tijana Grujic, Sopran, und Thomas Kohl, Bassbariton, entführen mit Arien und Duetten unter anderem in die Welt der heiteren englischen Operetten von Gilbert und Sullivan, die auf der Insel längst Kultstatus haben. Thomas Kohl gibt außerdem eine Kostprobe aus der heiteren „Falstaff“-Oper des Mozart-Zeitgenossen Antonio Salieri, und Tijana Grujic singt Musik des Wahlengländers Händel. Die musikalische Leitung des Konzerts hat Michael Ellis Ingram, 1. Kapellmeister am Theater Nordhausen.

 

Tijana Gruji? Sopran

Thomas Kohl Bassbariton

Loh-Orchester Sondershausen

Musikalische Leitung Michael Ellis Ingram

Neujahrskonzert