Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das Neujahrskonzert des Loh-Orchesters entführt die Besucherinnen und Besucher zu Beginn des neuen Jahres in die Stadt mit ganz besonderem Charme, nach Wien. Dort ist nicht nur der Walzer zu Hause, der durch Johann Strauß unvergesslich wurde, sondern auch die Kaffeespezialität „Wiener Melange“, die dem Neujahrskonzert 2016 seinen Namen gibt. Unter diesem Motto vereint das unterhaltsame Programm die schönsten Melodien von Johann Strauß sowie anderer bekannter Komponisten der österreichischen Hauptstadt.
Gern Gehörtes aus „Die Fledermaus“ ist darunter wie ohrwurmträchtige Musik aus Emmerich Kálmáns „Gräfin Mariza“ oder Franz Lehárs „Paganini“. Zu Strauß und Co. gesellt sich Musik von Joseph Haydn und Johannes Brahms, die Wien einst ebenso mit ihrer Musik beglückten. Gemeinsam mit dem Orchester schwingen und singen im Dreivierteltakt Kathrin Filip und Paul Kroeger, die beidein dieser Spielzeit Mitglieder des Thüringer Opernstudios sind. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Markus L. Frank.

Loh-Orchester Sondershausen
Kathrin Filip* Sopran
Paul Kroeger* Tenor
Musikalische Leitung Markus L. Frank

 

*Mitglied des Thüringer Opernstudios

Neujahrskonzert