Heißes Blut zirkuliert in den Adern der Künstler und Mitarbeiter, die das Theater Nordhausen seit nunmehr 100 Jahren zu einem Mittelpunkt der Stadt gemacht haben. Bei vielen von ihnen steht oft Knoblauch auf der Speisekarte. Erst jetzt wurde bekannt, dass sie sich damit abergläubisch gegen Vampire wappnen, deren Gruft kürzlich bei einer Sanierungsbegehung unter dem Theater gefunden wurde!

Mitunter zeigen sich die Theatervampire allerdings nur als schrilles, aber harmloses, vergnügungssüchtiges Völkchen. Zum Bühnenball lässt es sich im geschmückten Theater einmal ausgiebig feiern. Autor und Regisseur Achim Lenz, der bereits das Programm des vorigen Bühnenballs verantwortete, schreibt in diesem Jahr eine Revue, die Grüße aus der Unsterblichkeit übermittelt. Was passiert, wenn der Vampir dreimal beißt? Muss Beißen eigentlich gelernt werden?

Auf allen vier Etagen wird das Theater die heiße Vampirnacht feiern. Nach der Bühnenshow gibt es bei ganz viel Musik die Möglichkeit, mit dem Vampir zu tanzen. Keine Angst, Vampire haben keinen Mundgeruch! Die Band „Princess Jo“ hat Musik mit Biss ausgewählt, um die Nordhäuser zu begeistern. „Blut ist ein besonderer Saft“, doch die „Säfte“ an den Bars auf den verschiedenen Ebenen des Theaters werden noch schmackhafter sein. Gegen den Hunger wird zum Ball auch etwas zum Beißen offeriert, das appetitlich ist, aber dennoch niemandem gefährlich wird.
Übrigens: Es dürfte längst bekannt sein, dass nicht alle Vampire gefährlich sind, kennt man doch Graf Zahl aus der Sesamstraße!

Nordhäuser Bühnenball 2018

"Biss zur Unsterblichkeit"

  • Fr 02.03. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 03.03. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus

Termine