Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

Für zwei lange Abende verwandelt sich das Theater für den Nordhäuser Bühnenball in eine lateinamerikanische Landschaft, in der bis in die frühen Morgenstunden hinein nach Herzenslust gefeiert werden kann.
Zum Auftakt laden wir zu einer großen Show unter dem Titel „Gauchos, Chicas, Cha-cha-cha oder So geh’n die Gauchos, die Gauchos die geh’n so!“ ein, für die sich der Stückautor und Regisseur Achim Lenz eine fröhlich-skurrile Geschichte in lateinamerikanischem Setting ausgedacht hat.

Gespickt mit fetziger Musik verspricht sie nicht nur eine Ohren-, sondern auch eine wahre Augenweide, denn hier präsentieren sich begleitet vom Loh-Orchester Sondershausen die Solisten des Ensembles, der Opernchor, das Ballett TN LOS! sowie einige Überraschungsgäste in wahrer Pracht. Anschließend darf getanzt werden. Ob Tango, Cha-cha-cha, Rumba oder Pasodoble – die Band „Princess Jo“ sorgt mit ebenso feuriger wie sinnlicher Musik für Rhythmus und Stimmung. Die zahlreichen Bars im geschmückten Haus bieten exotische Getränke und andere lateinamerikanische Köstlichkeiten an, und eine Kaffeebar fängt alle restlos Erschöpften auf, um sie dann wieder in die Tanznacht zu katapultieren.

Übrigens: Warum wirken Südamerikaner auf uns so glücklich? Der Tänzer Ricardo Vidort weiß: „Der Tango ist eine Therapie, die die Seele befreit.“

Nordhäuser Bühnenball 2020

oder

So geh'n die Gauchos, die Gauchos die geh'n so!

  • Fr 06.03. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 07.03. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus

Termine