Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schöne Stimmen, brillante Arien, strahlender Orchesterklang – als Einstimmung auf die Spielzeit bietet die Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH seit Jahren traditionell eine Operngala, in der einige der musikalischen Höhepunkte der Spielzeit erklingen.

Wie ein roter Faden zieht sich durch die Spielzeit das Bemühen fast aller Figuren, (wenigstens eine zeitlang) unerkannt zu bleiben. Die einen nutzen einen „Maskenball“, andere geben sich als Freund oder Verwandter eines nicht existierenden „Bunbury“ aus, eine Baronin zeigt sich beim „Wildschütz“ als Student, und „Jekyll & Hyde“ sind nicht einmal mehr voneinander zu unterscheiden. „Maskierte Wahrheiten“ werden Stück für Stück, Note für Note entblättert.

Neben Sängerinnen und Sängern, die den Besuchern in den vergangenen Jahren bereits lieb geworden sind, stehen auch Sänger auf der Bühne, die ihr Engagement in Nordhausen gerade beginnen. In der Operngala präsentieren sie sich mit Ausschnitten aus ihrem Repertoire.


Musikalische Leitung: Markus L. Frank

Operngala 2009