Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Orpheus, der seine geliebte Frau Eurydike durch einen Schlangenbiss verloren hat, bekommt die Erlaubnis der Götter, Eurydike aus der Unterwelt ins Leben zurückzuführen, darf sie jedoch weder ansehen noch mit ihr reden. Der liebende Orpheus dreht sich am Ausgang um. Die Konsequenz ist fürchterlich: Eurydike muss in der Unterwelt bleiben, Orpheus zurück zu den Lebenden. In seiner Trauer wendet Orpheus sich von der Welt und den Menschen ab. Er versinkt in Musik, die ihm Trost, Zuversicht und Schutz bietet – doch vor den Anfeindungen derer, die das nicht verstehen, bricht dieser Schutz schließlich ein… Das Junge Theater und die Jugendkunstschule Nordhausen e. V. entwickeln gemeinsam dieses außergewöhnlich erzählte Puppenstück für das Internationale Marionettenfestival in Nordhausens Partnerstadt Charleville-Mézières.


Inszenierung: Bianca Sue Henne
Bühne und Puppen: Jugendkunstschule Nordhausen e. V.

Orpheus und Eurydike