Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lange Zeit hat das berühmte Komiker-Duo »Sonny Boys« mit Willie Clark und Al Lewis sein Publikum zum Lachen gebracht. Als Al Lewis eines Tages aussteigen will, verkrachen sich die Männer so sehr, dass sie viele Jahre nicht mehr miteinander reden. Beide ziehen sich in die Anonymität zurück. Willie Clark haust in einem heruntergekommenen Zimmer seiner ehemaligen glanzvollen Suite. Al Lewis hat ein bescheidenes Leben bei seiner Tochter. Sein gutmütiger Neffe Ben, der ihn mit Dosensuppen und Teebeuteln über Wasser hält, versucht vergeblich, ihm ein Engagement zu verschaffen. Da flattert eines Tages die Anfrage eines Fernsehsenders herein: Auf dem Höhepunkt einer Gala über die Glanzzeit des Varietés sollen Willie und Al ihren berühmtesten Sketch noch einmal spielen. Willie ist strikt dagegen, doch dann kündigt Al seinen Besuch an …
Der Allround-Autor Neil Simon (1927–2018) gehört zu den Helden des Broadways. Seine brillanten Komödien sind reich an Situationskomik und pointierten Dialogen und zugleich voller Poesie und Melancholie. Mit »Sonny Boys« gelang ihm 1972 ein lebensnaher Blick hinter die glitzernde Fassade des Showbusiness. Das Stück war Simons größter Broadwayerfolg, es wurde mehrfach verfilmt und wird auch heute noch auf Bühnen in aller Welt gespielt.

Übrigens: Das »komische Paar«, das für amüsante Unterhaltung sorgt, hat eine lange Tradition. Schon im 16. Jahrhundert brachten so unterschiedliche Figuren wie Arlecchino und Brighella aus der Commedia dell’arte Menschen zum Lachen. Legendär im Film sind Stan Laurel und Oliver Hardy (»Dick und Doof«), die seit 1927 über hundert Filme drehten.

Sonny Boys

Komödie in zwei Akten von Neil Simon
Deutsch von Helge Seidel

  • Fr 15.10. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Sa 23.10. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • So 31.10. 14.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Fr 19.11. 19.30 Uhr Theater Nordhausen, Großes Haus
  • Inszenierung

    Markus Fennert

  • Bühne und Kostüm

    Janine Hoffmann

  • Mit Mitgliedern des Schauspielensembles des Theaters Rudolstadt

Termine