Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das elfte Jahr in Folge stellt sich das Junge Theater mit einer Gala vor. Zu entdecken gibt es Neues aus der Trickkiste von Zappelini – der Junge Zirkus, Ausschnitte aus den anstehenden Premieren des Theaterjugendclubs „Heute ist ein guter Tag“, „Lost in Puschkin“ und „Peer Gynt“, und der Jugendclub „Alice-Kidz“ zeigt poetische Bilder in Lyrik gegossen. Zudem erwarten wir hochkarätige Gäste: In diesem Jahr freuen wir uns besonders, den TheaterJugendClub des Theaters Rudolstadt dabei zu haben. Die Jugendlichen zeigen ihr komplettes Stück „Nettes Zukunft“, das im Mai 2013 im theater tumult in Rudolstadt seine Premiere hatte.

Nettes Zukunft
Jugendstück von Mats Wahl (14+)
Eine Produktion des TheaterJugendClubs Rudolstadt

Nettes Mutter vergnügt sich wochenlang selbstvergessen auf den Kanaren, als die neue Vertretungslehrerin Alice bei ihrer Schülerin Nette vor der Tür steht. Sie möchte erfahren, warum das Mädchen seit fünf Wochen nicht in der Schule war. Während ihres Gespräches bemerkt die idealistische Lehrerin weder das Verschwinden ihres Portemonnaies noch, dass es Nette gelingt, sich als ihre Schwester auszugeben. Nachdem auch noch Nettes gleichaltrige schwangere Freundin Lina und deren Freund Jimmy auftauchen, nehmen die drei desorientierten Teenager gemeinsam die Lehrerin als Geisel. Zunächst noch verunsichert, versucht Alice allmählich Vertrauen aufzubauen und auf Fragen Antworten zu geben, die sie sich bisher so noch nicht gestellt hatte. „Ich sag euch, was mich glücklich machen würde. Tanzen!“ (Nette)

Inszenierung Ulrike Lenz
Bühne Hans-Joachim Wolf
Kostüme Hermine Wange
Es spielt der TheaterJugendClub Rudolstadt
Justine Barten, Jennifer Jahn, Elisabeth
Manegold, Luise Zander, Marcus Mitterreiter

Stückwerk No. 11