Choreografie

Martin Harriague

Choreograf für »Les Noces«

Martin Harriague, geboren in Bayonne, Frankreich, begann seine Ausbildung in klassischem Ballett und zeitgenössischem Tanz im Alter von 19 Jahren. Seitdem ist er nicht nur als Tänzer, sondern auch als Choreograf und Komponist seiner eigenen Stücke auf den Bühnen der Welt zu erleben. Martin Harriague tanzte unter anderem mit dem Ballet national de Marseille, dem Noord Nederlandse Dans unter der damaligen Leitung von Stephen Shropshire und von 2013 bis 2018 mit der Kibbutz Contemporary Dance Company in Israel.

Als Tänzer hat er mit verschiedenen Choreografen wie Roy Assaf, Rami Be‘er, Frédéric Flamand, Itzik Galili, Emmanuel Gat, Keren Levi, Thierry Malandain, Thomas Noone, Reut Shemesh und Stephen Shropshire zusammengearbeitet. Als Choreograf schuf er Werke für das Hessische Staatsballett Wiesbaden, das Leipziger Ballett, das Ballett des Theaters Chemnitz, das Malandain Ballet Biarritz (Frankreich), das Scapino Ballet (Niederlande), die Kibbutz Contemporary Dance Company (Israel) und das Project Sally (Niederlande). Martin Harriague gewann mit seinen Choreografien mehrere Preise bei Wettbewerben in Kopenhagen, Stuttgart und Hannover.

Von 2018 bis 2021 war er Associate Artist am National Choreographic Center Malandain Ballet in Biarritz. Derzeit ist Martin Harriague bis 2025 Associate Choreographer im Kulturzentrum Scène 55 in Mougins (Frankreich).  

Stücke:

Das könnte Sie auch interessieren